Zwei neue Macs tauchen in Steam-Datenbank auf › Macerkopf

| 11:28 Uhr | 0 Kommentare

Es ist ungefähr ein Jahr her, seit Apple die 14-Zoll- und 16-Zoll-MacBook Pros vorgestellt hat. Bei diesen Geräten setzt Apple auf den M1 Pro bzw. M1 Max Chip. Im Vergleich zu den Vorgängermodellen zeichnet sich das aktuelle MacBook Pro durch eine deutliche Leistungssteigerung und verbesserte Akkulaufzeit aus. Es ist lange her, dass wir davon ausgegangen sind, dass Apple diesen Herbst mit dem M2 Pro und M2 Max die nächste Generation des MacBook Pro ankündigen wird. Auf ein solches Modell haben wir bisher jedoch vergeblich gewartet. Zwei bisher unveröffentlichte Macs erscheinen jetzt in der Steam-Datenbank.

Auch Lesen :  Open-Source-Browser: Google öffnet Chromium für Rust

Zwei neue Macs erscheinen in der Steam-Datenbank

Anfang dieses Jahres kündigte Apple das neue 13-Zoll-MacBook Pro und MacBook Air mit M2-Chips an. Apple führte auch Mac Studio mit dem M2 Max und M2 Ultra ein. Wir gehen aktuell davon aus, dass das neue MacBook Pro Modell im Frühjahr 2023 vorgestellt wird. Benchmark-Tests des bisher unveröffentlichten Mac mit der Bezeichnung Mac14.6 fanden bereits in den letzten Tagen statt. Da Apple bisher kein solches Design verwendet, könnte es sich um einen Mac mit einem M2 Pro oder M2 Max handeln.

Auch Lesen :  Bildschirmzeit von Kindern in Pandemie deutlich gestiegen | Freie Presse

Die Gaming-Plattform Steam veröffentlicht monatlich eine Übersicht über gebrauchte Macs und PCs. Auf diese Weise erhalten Spieleentwickler Feedback darüber, welchen Computer sie verwenden und welche Funktionen berücksichtigt werden sollten. Interessanterweise enthält die November-Aufstellung die ersten beiden Macs, die sich als Mac14.6 und Mac15.4 identifizieren. Der Mac14.6 ist dasselbe Modell, das kürzlich in Benchmark-Tests aufgetaucht ist. Mac15.4 ist noch nicht erschienen. Möglicherweise unterscheidet Apple beim Design zwischen 14-Zoll- und 16-Zoll-Modellen.

Sowohl Mac14.6 als auch Mac15.4 werden durch eine Prävalenzrate von 0 % repräsentiert. Dass diese Geräte in der Liste auftauchen, dürfte ein Zeichen dafür sein, dass Apple bisher veröffentlichte Macs intern testet – auch auf der Gaming-Plattform Steam.

Auch Lesen :  Netflix: Regelmäßige WLAN-Logins sollen Account-Sharing verhindern

Apple wird voraussichtlich in naher Zukunft mit dem M2 Pro und M2 Max 14-Zoll- und 16-Zoll-MacBook Pros vorstellen. Der „normale“ M2-Chip kam erstmals im Juni dieses Jahres im 13-Zoll-MacBook Pro und MacBook Air zum Einsatz. Wir gehen derzeit davon aus, dass das neue MacBook Pro im Frühjahr 2023 das Licht der Welt erblicken wird.

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button