Mit Rammstein-Song bei „DSDS“: Heilbronner mischt RTL-TV-Show auf

  1. Startseite
  2. Fernsehen

Erstellt:

Von: Daniel Hagmann

Teilt

Erfahrungen als Sänger hat Max Förnzler noch keine. Entscheidet sich spontan für eine Teilnahme bei “DSDS”. Könnt ihr Dieter Bohlen & Co. mit harschen Sounds überzeugen?

Es war nicht geplant. Als Max Förnzler nach Stuttgart reist, entdeckt er bei RTL eine Anzeige für ein Casting der Fernsehsendung „Deutschland sucht den Superstar“ („DSDS“), die dieses Jahr in die zwanzigste Runde geht. Er macht spontan mit und singt den Song „Engel“ von den Rockern Rammstein.

Der 20-jährige Förnzler aus Brackenheim bei Heilbronn erklärt: „Ich habe nur aus Spaß mitgemacht. Mich interessiert, wie so eine Show funktioniert.“ Ein anderer Brackenheimer, Entertainer Micha von der Rampe, geht mit seinen peppigen Songs durch die Decke und war kürzlich in einen Streit um einen Mickie-Krause-Song verwickelt.

Auch Lesen :  Teuerungsrate: Institut der deutschen Wirtschaft zur Inflation: So viel mehr Geld muss für Essen und Tank gearbeitet werden | Nachricht

Das ist „Deutschland sucht Superstar“ („DSDS“)

Die Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ („DSDS“) geht 2023 in die 20. Runde. Die RTL-TV-Show wurde am 9. November 2002 erstmals ausgestrahlt. Bis auf die 19. Staffel 2022 war Popmusiker Dieter Bohlen immer dabei der “DSDS”-Jury. Die bekanntesten Musiker, die in der Sendung entdeckt wurden und sich im Musikgeschäft etablieren konnten, sind Pietro Lombardi, Beatrice Egli, Alexander Klaws und Mark Medlock.

„DSDS“-Casting: Keine Emotionen vor Jury und Dieter Bohlen

Und warum der Song „Angel“ von Rammstein? „Ich bin ein Fan von Rock und Metal. Rammstein ist seit meiner Kindheit eine meiner Lieblingsbands. „Engel“ ist ein Lied, das fast jeder kennt und einfach zu spielen ist. Beim Casting von ‚DSDS‘ habe ich versucht, meiner Interpretation des Stücks eine eigene Note zu verleihen und nicht nur Rammstein-Sänger Till Lindemann zu imitieren.“

Auch Lesen :  Wiler Stadträtin Ursula Egli gibt Geschäft ab

Und das kam bei den bisherigen Castings der RTL-TV-Show offenbar sehr gut an. In Köln stellte sich dann Max Förnzler aus dem Raum Heilbronn der “DSDS”-Jury um Schlagertitan Dieter Bohlen. „Ich war nicht wirklich begeistert“, sagt Förnzler, ein Rammstein-Fan, der noch nie in einer Band gesungen hat, gerne Motorrad fährt und Trampolin springt, hauptberuflich in der IT arbeitet und mittlerweile nur noch so viel für sich selbst singt

Auch Lesen :  Lidl zieht kräftig Preise an – und bricht mit alter Tradition
Die vier Mitglieder der Jury der 20. Staffel von
Die Jury von „Deutschland sucht den Superstar“ („DSDS“) besteht in der 20. Staffel aus Sängerin Leony (v.l.), Musikerin und Entertainerin Katja Krasavice, Sänger Pietro Lombardi und Poptitan Dieter Bohlen. © RTL/Stefan Gregorowius

„DSDS“ bei RTL: Mit „Engel“ von Rammstein in die nächste Runde?

Wie kam seine Präsentation des Rammstein-Songs „Engel“ bei der „DSDS“-Jury um Dieter Bohlen an, der derzeit immer wieder wegen frauenfeindlicher Äußerungen in der RTL-Sendung kritisiert wird: Wenn Förnzler fliegt wie ein Engel und im nächsten federleicht ist Runde oder ob es in Sachen Kritik eher wie „Feuer frei“ ist, das ist an diesem Mittwoch, 25. Januar, ab 20.15 Uhr auf RTL zu sehen. Ein weiterer Sänger aus dem Raum Heilbronn, Julian Pförtner, belegte den zweiten Platz in der Castingsendung „The Voice of Germany“.

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button