Der Ball des Sports feiert die Sporterfolge

WasRankfurt bezeichnet sich gerne als Sportstadt. Ein undefinierter Begriff, der bei all den Erfolgen und dem breiten Angebot der Eintracht leicht diskreditiert werden kann, wenn man Mängel wie fehlende Multifunktionshallen sieht, Frankfurt ist definitiv so etwas wie eine deutsche Sporthauptstadt.

Ein großer Teil der deutschen Sportelite ist auf dem Sportball aufgetreten. Die 91 Medaillengewinner der letztjährigen Olympischen Winterspiele, Weltmeisterschaften und Europameisterschaften versammelten sich in der Festhalle, um sich und ihre Erfolge zu feiern. Angeführt wurden sie vom mehrfachen Rennrodel-Olympiasieger Felix Rock und dem Zehnkampf-Europameister Niklas Kaur. Rennfahrer Mick Schumacher hat sich freiwillig auf die Gästeliste gesetzt, um die Absage von schwangerem Tennisstar Angelique Kerber auszugleichen. Angesichts der Anzahl der Stars war das Fehlen von Malaika Mihambo und Gina Rückenkemper, zwei derzeit im deutschen Sport aktive weibliche Stars, nicht allzu schmerzhaft. Es war zu erwarten, dass ein Großteil der Wintersportler, die in der klassischen Ballsaison wettbewerbsbedingt wenig Zeit verbringen, fehlen würden.

Auch Lesen :  WM-Gesten erreichen die Politik – Union stellt offizielle Anfrage zu Faesers Binde

„Es ist großartig, so ein Event zu haben, besonders wenn man sich ungezwungen mit ehemaligen Spielern unterhalten kann“, sagte Kaul, der Athlet, der nach einem langen Tag von seinem Zuhause in Mainz den Weg nach Frankfurt gefunden hatte, als er über den roten Teppich ging.

Noch ein Gast im Ruhestand: Volker Bouffier und seine Frau erlebten den 25. Ball des Sports.





Bilderserie



Sportbälle
:


Stars und Promis in der Frankfurter Festhalle

Sport trifft Wirtschaft

Von Ulrike Nasse Meyfart über Marika Kirius, den Frankfurter Schwimm-Olympiasieger Michael Groß, die ehemalige Sprinterin Renate Stecher, den Gewichtheber Matthias Steiner und den Turner Fabian Hambuchen, Deutschlands aktuelle Spitzensportler bin ich mit Dutzenden von ehemaligen Olympiasiegern und Sportstars getroffen. , Kristina Vogel oder Franziska van Almsick fungieren als Aufsichtsratsmitglieder der Sporthilfe ebenfalls als Gastgeber. Zu den Feierlichkeiten gehört nach FAZ-Informationen auch eine Delegation der New England Patriots, die sich derzeit zu Gesprächen in Deutschland zur Vorbereitung auf das in Frankfurt stattfindende NFL-Spiel aufhalten Sponsoren des Sports, wie Bundesinnenministerin für Sport Nancy Feather (SPD), Deutsche-Bank-Chef Christian Sewing und Mercedes-Chef Ola Kallenius. Sewing betonte, dass die meisten Olympioniken, die fleißig trainieren, die Tugenden neben ihrem finanziell wichtigen Studium und Beruf praktizieren.

Der seit 1970 jährlich stattfindende Sport-, Politik- und Wirtschaftstag ist für die Stiftung Deutsche Sporthilfe als Veranstalter Anlass, den Athleten zu feiern und den Sponsoren durch einen Abend, an dem die Sportstars sitzen, Anerkennung zu zollen. neben ihnen. Es fühlt sich alles gut an. Sporthilfe-Geschäftsführer Thomas Berlemann forderte in einem Interview in den Tagen vor dem Ball eine weitere Fixierung auf den sportlichen Erfolg Deutschlands und verzichtete in einer kurzen Eröffnungsrede auf programmatische Sprache. Er betonte nur die Einheit des Sports auch in schwierigen Zeiten.

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button